Teller1.jpg

Badischer Brauch

Unsere Karte

Baden ist Genießerland. Unverfälschte Produkte wie auch der Badische Wein sind die Schätze der Region und haben immer Saison. Dennoch bestimmt meistens die Jahreszeit, welche Mahlzeiten in der Traube auf den Teller kommen. Etwa fangfrischer Fisch zur Fastenzeit oder im Mai Spargel in allen Variationen, Frühkartoffeln zum Sommerstart und im Herbst findet das Wild in die Töpfe und Pfannen. Vom Wiener Schnitzel bis zum sonntäglichen Tafelspitz bietet die Traube im Jahreskreis alles, was man von einem gut geführten Gasthaus erwarten darf.

„Die Region muss auf dem Teller sein. Wo sonst gibt es die feinsten Produkte direkt vor der Haustür?“, Klaus Fröhlich.

Grundvoraussetzung für die Gaumenfreuden ist die Qualität der Zutaten.  Zwar wird im Gasthof zur Traube, wie anderswo auch, nur mit Wasser gekocht, aber bei der Auswahl an Produkten achtet Klaus Fröhlich besonders auf Herkunft, Qualität und Frische. Die badische Küche ist auch immer schon eine bäuerlich-herzhafte Küche gewesen, das heißt, auf der Karte findet der Gast ebenso badische Spezialitäten, die der Chef aus einfachen Zutaten zubereitet.

Hier finden Sie unsere Speisekarte!